Our Daily Trips

Like old school sailors we keep our daily trip journals & reports, feeding our blog on a daily basis with the best selection of photos and stories to tell, registering everything. Check out the amazing stories and photos we collect every day...

METADE, Begegnung mit einer Mönchsrobbe

420 logo

Letzten Monat hatten Gäste von einer unserer whalewatching Touren eine besondere Begegnung. Auf einem Strandspaziergang entlang der grossen Wackersteine, bewegte sich plötzlich einer der Steine und entpuppe sich als eine unserer heimischen Mönchrobben. Mit der Hilfe der aufgenommenen Fotos, konnte Rosa Pires vom Parque Natural da Madeira die Robbe identifizieren. Es ist “Metalle”, was soviel wie Hälfte heisst, denn die untere Hälfte des Körpers ist sehr hell, die obere viel dunkler. Das kann man im Wasser viel besser sehen, das Foto ist vom März 2014 als Metade sich zum Ausruhen in unseren Hafen in Calheta zurückgezogen hatte.  Auf den Fotos, der Gäste  hat er sich hier schon lange in der Sonne ausgeruht und die Haut war deshalb schon sehr ausgetrocknet.

Last month, guests from one of our whale watching tours had a special encounterOn a beach walk along the large stonessuddenly one of the stones moved and it turned out to be one of our local monk sealsWith the help of their photosRosa Pires from the Parque Natural da Madeira was able to identify the seal . It’s “Metalle”, which means ‘half’, because the bottom half of the body is very bright, the upper one much darkerThis can be seen much better in the water. The photo was taken in March 2014 as Metade had entered our port in Calheta for resting. On the photos of our guests, where he has been resting in the sun for a long time, don’t show his white half so well because the skin was very dried up.

DSC_5688 logo

Metade ist ein ausgewachsenes Männchen und wurde 1997 geboren und am 25. Juli 2001 auf den Desertas identifiziert. Dieses Jahr wird er also 18 Jahre alt und hat somit schon seine Lebensmitte erreicht. Ab einem Alter von über 4 Jahren sind männliche Mönchsrobben 2,10 bis 3 m lang und können bis zu 300 kg wiegen.

In der Regel suchen diese Robben geschützte Strände und hausen vor allem in Höhlen, nutzen aber auch offene Strände um sich auszuruhen. In so einer Ruhephase haben unsere Gäste “Metade” angetroffen.

Metade is a adult male, born in 1997 and identified on 25 July 2001 at the Desertas Islands. So this year he turns 18 and has thus already reached its mid-lifeFrom the age of 4 years male monk seals reach about 2.10 to 3 m in length and up to 300 kg in weight.

In generally the monk seals seek sheltered beaches, dwelling mainly inside caves but they may also use open beaches for resting. In such a restingphase, our guests have encountered “Metade”.

P1070937 logo

Die Mönchsrobben sind in der Regel Einzelgänger, Ausnahme bei der Aufzucht der Jungen und in der Paarungszeit. Das Männchen sucht sich ein Weibchen aus, jagt es im Wasser solang bis sie akzeptiert befruchtet zu werden, was dann in den Gewässern erfolgt.

Die Mönchsrobben ernähren sich von verschiedensten Fischen, Kopffüßlern und einigeKrebstieren. Sie können weit über 15 Minuten lange Apnoe-Tauchgänge durchführen und Tiefen von hundertzwanzig Meteroder mehr erreichen. Sie neigen dazu ihre Beute kräftig im Wasser zu schütteln, um Eingeweide und Schuppen zu extrahieren und dann, ohne zu kauen, ihre Beute seitlich vom Kopf her herunter zu schlucken. Dieses Fressverhalten sieht man sehr schön in dem kleinen Video, was wir bei einer unserer Begegnungen auf dem Meer aufgenommen haben.

The monk seals are usually solitary, except during the breeding and the mating seasonTo reproduce, the male chases the chosen female until it accepts to be fertilized, which occurs in the aquatic environment.

The monk seals feed on various fish, cephalopods and some crustaceans. They can make apnoea dives lasting well over fifteen minutes and can reach depths of one hundred and twenty metres or more. They tend to shake their prey vigorously in the water, in order to extract the entrails and scales and then, without chewing, swallow the prey from the side of the head. This feeding behavior can be seen very well in the short video which was recorded at one of our encounters on the sea.

[wpvideo hW65l7DG]

Die Mönchsrobbe ist die seltenste Robbe auf der Welt und wird von der Internationalen Union zur Erhaltung der Natur (IUCN) als vom Aussterben bedrohte Art, dem höchsten Erhaltungszustand klassifiziert. 

Früher bevölkerte sie vierundzwanzig Länder, heutzutage gibt es weltweit nicht mehr als fünfhundert Tiere und die Population hier auf Madeira ist eine der größten und beständigsten. Derzeit gibt es bei uns knapp unter 40 Mönchsrobben. 

Der Parque Natural da Madeira begann sein aktuelle Programm zur Erhaltung der Mönchsrobbe im Jahr 1988. Es geht vor allem um den Schutz der Art Monachus Monachus und deren Lebensräume. Wichtig ist auch die Umweltbildung und Sensibilisierung der Bevölkerung und vor allem der Fischer.

The monk seal is the rarest seal in the world and is classified by the International Union for Conservation of Nature (IUCN) as Critically Endangered species, which is the highest conservation status.

Formerly they populated twenty-four countries, nowadays there are not more than five hundred animals worldwide and the population here in Madeira is one of the largest and most consistentCurrently, there are slightly less than 40 monk seals living on and around our island.
The Parque Natural da Madeira bagan the current program for the conservation of the monk seal in 1988. It is all about the protection of the species Monachus Monachus and their habitatsThe environmental education and the raising awareness of the population and especially the fishermen is also very important.

IMG_1358 logo

1990 wurde das Naturschutzgebiet der Desertas Inseln geschaffen und im Jahr 1997 wurde dort eine Rehabilitationseinheit für die Robben gebaut, um dort kranke oder verletzte Tiere behandeln zu können und später wieder ihrem natürlichen Lebensraum zu übergeben.

Wichtig ist es die Größe der Population zu ermitteln, zu überwachen und stetig zu aktualisieren, sowie die Lebensraumnutzung und Aktivitätsmuster der Möchnsrobben zu verstehen und mögliche Gefahren für die Population zu erkennen.

Sollten Sie einer Mönchsrobbe begegnen, bedenken Sie bitte es ist ein wildes Tier. Füttern Sie sie nicht, halten Sie sich in etwas Abstand und ruhig auf. Beobachten Sie, aber greifen Sie nicht in das Geschehen ein. Wenn Sie Fotos oder Filme machen so freut sich der Parque Natural da Madeira über dieses Material, genauso wie eine kleine Beschreibung, mit Standort, Tag und Uhrzeit, Verhalten des Tiers.

In 1990 the Desertas Islands Nature Reserve was created and in 1997, a Rehabilitation Unit of Phocas was built there to create the necessary conditions to treat sick animals and later hand them back to their natural habitat.

It’s important to determine the size of the population and to supervise and update it constantly, as well as to understand the habitat use and pattern of activity of the monk seals and to identify potential threats to the population.

If you face with a monk sealplease keep in mind that its a wild animal. Do not feed them, stay in a little distance and be quiet. Observe, but do not interfereIf you take pictures or moviesthe Parque Natural da Madeira will be pleased about this material, as well as a brief descriptionwith locationdate, time and behavior of the animal.

DSC_5745 logo

1 Comment

Leave a Reply