fbpx

Our Daily Trips

Like old school sailors we keep our daily trip journals & reports, feeding our blog on a daily basis with the best selection of photos and stories to tell, registering everything. Check out the amazing stories and photos we collect every day...

Wellen retten

Wellen retten

Es gibt viele Möglichkeiten, den Ozean zu schützen, aber die effizienteste von allen besteht darin, die breite Öffentlichkeit näher an seine Schönheit heranzuführen. Verantwortungsbewusstes Whale-Watching bietet den Gästen die Möglichkeit, die Gesellschaft einiger der großartigsten Wesen des Ozeans zu genießen.

Wassersportarten wie Surfen bieten aber auch proaktive Möglichkeiten, die Kraft des Ozeans zu genießen und zu verstehen. Organisationen wie das renommierte weltweite Projekt Save the waves wissen, dass je mehr Zeit man im Meer verbringt, desto eher will man diesen wichtigen Lebensraum schützen. Ein erfahrener Surfer schätzt die epischen Wellen, die Surfzonen bieten, versteht aber auch, dass diese ein Lebensraum für etliche Arten von Meeresflora und -fauna. bietet. Diese einzigartigen und fragilen Ökosysteme sind weltweit durch Probleme wie Küstenentwicklung, Verschmutzung und Küstenerosion bedroht. Die gemeinnützige Koalition Save the waves hat das Ziel, durch Kampagnen und Informationsprogramme, an denen lokale Gemeinschaften beteiligt sind, das Bewusstsein für diese Themen zu stärken. Die Organisation nutzt Surfonomics, eine Art ökonomische Wertermittlung einer Welle oder Küste für Surfer, um zu zeigen, dass lokale Gemeinschaften finanziell davon profitieren können, diese Küsten zu schützen. Das Ziel ist es sogenannte „World Surfing Reserves“ zu erschaffen, also Naturschutzzonen von denen Surfer auch profitieren.

Für mehr Information über ihre Kampagnen, besuchen Sie: https://www.savethewaves.org/campaigns/

Was nur wenige Leute wissen ist, dass die Koalition ihren Ursprung in den Bemühungen gesehen hat, einige der berühmtesten Surfspots Madeiras vor Küstenentwicklung zu schützen. Der Gründer der Koalition, Will Henry, war ein regelmäßiger Besucher auf Madeira und surfte gern auf den berühmten Wellen von Lugar de Baixo und Jardim do Mar, die sowohl unter Einheimischen als auch unter internationalen Surfern immer noch sehr berühmt sind. Die Surfwelle von Lugar de Baixo wurde von der Lokalregierung während des umstrittenen Bauprojekts einer durch einen starken Seegang stark beschädigten und kurz darauf geschlossenen Marina verändert. Der berühmte Wellengang in Jardim do Mar wurde nach dem Bau einer riesigen Surfwall zu einer regelrechten gefährliche Welle für Surfer, die kurz vor den riesigen Wavebreakers bricht. Bisher hat sich niemand schwer verletzt, aber mehrere Bretter sind auf der gewaltigen Surfwall zerschmettert. Trotz der fehlgeschlagenen Bemühungen von Schutzkampagnen, die Küstenentwicklungsprojekte zu stoppen, inspirierten die Probleme auf Madeira Henry, andere Surfzonen weltweit vor dem gleichen Schicksal zu retten, und so wurde Save the Waves geboren.

Die epischen Wellen von Madeira machen die Insel zu einem Paradies für Wellenreiter. Es ist also zu erwarten, dass eine ähnliche Bewegung namens Wake up! hier auf der Insel existiert. Wake up! kombiniert Surf- und Bodyboardkurse mit Beach Cleanups und Sensibilisierungskampagnen, um zu zeigen, dass der Surf-Lebensstil tatsächlich nachhaltig ist. Anstatt sich vor der Macht der Ozeane zu fürchten, lernst man sie zu lieben, zu respektieren und zu schützen.

Also, wenn Sie Lust haben, die Kraft und Schönheit des Ozeans zu genießen, schnappen Sie sich ein Brett und machen Sie mit! Wir empfehlen das Team von Salty Madeira:  https://salty.pt

Vielleicht entdecken Sie ein neues Hobby und erleben dabei Ihre eigene einzigartige Verbindung zum Ozean.

Von Paula Thake

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Book Now